Das Schöne am Reisen ist,
dass Du nie so zurück kommst
wie Du gegangen bist.

Nachdem wir schon den Süden und Osten erkundet haben, geht es diesmal für 10 Tage in den Westen und Norden Siziliens. Außerdem möchten wir einige der Äolischen (bzw. Liparischen) Inseln besuchen. Neue Orte und Abenteuer erwarten uns.

Zwischenstopp in Tropea
Abendessen, Tropea, Italien

Unser erster Stopp auf dem Weg nach Sizilien führt uns nach Tropea in Kalabrien. Das Wetter ist eher regnerisch, doch wir haben Glück und können auf dem Campingplatz Marina dell'Isola unser Tarp ohne Regen über das Auto spannen. Sogar die Sonne blitzt durch und wir genießen die zuvor gekauften Antipasti…
Mehr lesen

Ankunft im Westen
Strand, Triscina, Sizilien

Heute fahren wir gemütlich in Tropea los, das Wetter hält soweit und erst auf der Fahrt Richtung Sizilien beginnt es wieder zu regnen. Von Villa San Giovanni setzen wir nach Messina über, um dann auf der Autobahn komplett bis auf die Westseite zu fahren, da für den ganzen Tag Regen…
Mehr lesen

Templi di Selinunte
Akropolis, Selinunte, Sizilien

Der heutige Tag steht im Zeichen der Tempel! Unser erstes Ziel sind die Templi di Selinunte und so fahren wir zum Archäologischen Park, wo der Parkplatz in der Früh noch so gut wie leer ist. Wir wandern über das große Areal und erfahren so einiges über diese alte griechische Stadt…
Mehr lesen

Die antike Stadt Segesta
Theater, Segesta, Sizilien

[caption id="attachment_11095" align="alignright" width="300"] Tempel[/caption] Nach den Templi di Selinunte sind die Ruinen und der Tempel von Segesta unser zweites Ziel des heutigen Tages. Die Ruinen liegen an den Hängen des Monte Barbaro. Sowohl der Tempel als auch das Theater sind recht gut erhalten, von anderen Gebäuden sind Großteils nur…
Mehr lesen

Marsala Wein
Tenuta Maltese, Marsala, Sizilien

Natürlich dürfen wir in dieser Ecke Siziliens Marsala nicht auslassen! Allerdings geht es weniger um die Stadt, als um den dortigen Wein. Spontan suchen wir ein kleines Weingut, und zwar die Tenuta Maltese. Diese liegt in einer versteckten Sackgasse und wir wollen schon umdrehen, weil uns auf dem Hof bellende…
Mehr lesen

Das mittelalterliche Städtchen Erice
Erice, Sizilien

Der Ort Erice (früher Eryx) liegt unweit von Trapani auf dem Monte Erice auf einer Höhe von 751m. In der Altstadt auf dem Hochplateau leben nur wenige hundert Einwohner. Im Mittelalter erblühte die Stadt, Kirchen und Klöster wurden gebaut, welche man besichtigen kann. 1934 erhielt die Stadt ihren heutigen Namen…
Mehr lesen

Ans Nordkap
San Vito Lo Capo, Sizilien

Zumindest klingt der Ort für uns so: San Vito Lo Capo. Es ist der Nordwestlichste Punkt Siziliens, wo sich auch der Nationalpark Riserva Naturale dello Zingaro befindet. Ursprünglich hatten wir dort eine Wanderung geplant, doch wir wollen heute noch Palermo ansteuern, sodass wir nur einen Abstecher dorthin machen, einen Kaffee…
Mehr lesen

In der Hauptstadt Siziliens
Palermo, Sizilien

Palermo ist die Hauptstadt Siziliens und liegt an der Nordküste. Sie wurde im 8. Jahrhundert v. Chr. gegründet und erlebte vor allem unter der Vorherrschaft der Araber sowie der Normannen und der Staufer eine Blütezeit. Palermo ist Italiens fünftgrößte Stadt und das politische und kulturelle Zentrum Siziliens. Von der Parkgarage aus gehen wir durch…
Mehr lesen

Mittelalterlicher Waschplatz und die Legende des Moro
Cefalù, Sizilien

Heute sind wir nicht ganz so aktiv, aber ein bisschen Dolce Vita darf nicht fehlen. So spazieren wir durch das beschauliche Städtchen Cefalù, besuchen den mittelalterlichen Waschplatz sowie die Kathedrale, bevor wir nach Milazzo fahren und es uns dort im Agricampeggio Il Gelsomino Ritrovato gemütlich machen und den Nachmittag mit…
Mehr lesen

Lava am Stromboli
Stromboli, Sizilien

Am Abend haben wir 2 Rucksäcke für die kommenden 3 Tage gepackt. Wir stehen früh auf, trinken noch schnell einen Kaffee, dann bringt uns der Besitzer des Agricampeggio Il Gelsomino Ritrovato mit seinem kleinen alten Fiat, in den wir uns hineinquetschen, zum Fährhafen in Milazzo. Der Transfer wird kostenfrei angeboten,…
Mehr lesen

Malvasia auf Salina
Weinverkostung Hauner Winery, Salina, Sizilien

Wir schlafen aus, frühstücken gemütlich und machen uns dann auf den Weg zum Hafen, wo wir uns einen Cappuccino gönnen und ich noch ein sizilianisches Cannoli esse. Pünktlich um 11:00 fährt unsere Fähre los, um 12:15 kommen wir in Salina an. Die Fährverbindung ist topp und die Zeiten werden sehr…
Mehr lesen

Panarea von oben
Panarea, Sizilien

Die Besitzerin des Hotels A Cannata bringt uns nach dem Frühstück freundlicherweise zum Hafen, da sie ohnehin diese Strecke fahren muss, um etwas zu erledigen. Da es leicht nieselt, sind wir darüber doch sehr froh. Um 9:15 fährt die Fähre ab und erreicht nur 30 Minuten später die Insel Panarea.…
Mehr lesen

Addio Sicilia
SSC Napoli ist italienischer Meister, Pozzuoli, Italien

Heute heißt es Abschied nehmen von Sizilien. Wir haben im Herbst den Süden und Osten bereist, jetzt den Westen und Norden. Wir haben viel erlebt und noch lange nicht alles gesehen. Aber es war eine unvergessliche Zeit auf dieser Insel, wir haben wunderbare Menschen kennengelernt, hervorragend gegessen und getrunken und…
Mehr lesen

Views: 70
Teile diesen Beitrag