Basilika der Muttergottes von Licheń, Licheń Stary, Polen
Basilika der Muttergottes von Licheń

Wir müssen beruflich nach Rostock und so machen wir uns bei Schneetreiben in Tartu auf den Weg. Unsere erste Übernachtung legen wir in Riga (Lettland) am Camping Zanzibara, wo wir schon einmal waren, ein. Danach geht es weiter durch Litauen nach Polen. Die Temperaturen klettern von den Minusgraden in deutliche Plusgrade und Sommerfeeling stellt sich bei uns ein. In Polen suchen wir spontan auf der Strecke nach einem Übernachtungsplatz und stoßen auf Kemping Gminny. Dies ist ein schöner Stellplatz mit Blick auf die Basilika der Muttergottes von Licheń, welche mit Sicherheit einen Besuch wert ist. Leider haben wir dazu keine Zeit, genießen aber den Ausblick vom Stellplatz aus. Da niemand kommt, um zu kassieren, stehen wir dort kostenfrei. Neben einem anderen Camper sind wir ohnehin die einzigen.

Am Tag darauf erreichen wir den Wohnmobilstellplatz “Der Stellplatz im Grünen” in Elmenhorst-Lichtenhagen bei Rostock. Dort stehen wir ruhig und im Grünen, Rostock ist aber mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut erreichbar, die Bushaltestelle ist quasi “vor der Tür”.

Wir sind dort eine Woche lang das einzige Wohnmobil, so können wir die Katzen wunderbar an der Leine laufen lassen.

Wir grillen beinahe jeden Tag. An einem Spätnachmittag fahren wir nach Rostock rein und machen eine kleine Sightseeing-Tour mit anschließendem Abendessen am Hafen. Am Freitag Abend geht es dann in die Heimat nach Niedersachsen.


  • Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock liegt in Mecklenburg-Vorpommern und ein beruflicher Aufenthalt erlaubt uns auch eine kleine Sightseeing-Tour durch diese hübsche Stadt. Vom Kröpeliner Tor geht es zum Universitätsplatz, wo Studenten gemütlich in der Sonne sitzen. Durch die Altstadt geht es über die Marienkirche zum Hafen, wo wir in einem Restaurant gemütlich essen.

    Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren wir zum wunderschönen Wohnmobilstellplatz “Stellplatz im Grünen” in Elmenhorst-Lichtenhagen.

Views: 49
Teile diesen Beitrag