• Die Nacht verbringen wir endlich wieder auf einem Campingplatz, welcher ganzjährig geöffnet hat: Camping Zanzibara bei Riga. Wir können die Toilette entleeren, Frischwasser auffüllen und Strom tanken. Unsere Aufbaubatterie konnte sich bei dem Schneefall und trüben Wetter allein mit Solar nicht mehr genug aufladen. Die Übernachtung kostet uns 20 Euro und wir stehen alleine.

    Als wir aufwachen, strahlt uns die Sonne ins Gesicht und wir trinken gemütlich einen Kaffee im Bett. Dann geht es daran, die Katzentoilette sauber zu machen. Aufgrund einer nicht ordentlich entsorgten Metalldose (mea culpa), reißt die Mülltüte und die Hinterlassenschaften der Katzen gemischt mit Kaffeesatz ergießen sich auf den Boden der Heckgarage, welche wir aufgrund eines vereisten Schlosses nicht öffnen können, sondern vom Wohnraum aus kriechend betreten müssen. Nachdem wir doch noch Ordnung ins Chaos bringen, setzen wir unsere Reise fort.

    Heute geht es nach Tartu und auf dem Weg dorthin besuchen wir den Strand Veczemju Klintis in Lettland. Auf dem Parkplatz stehen wir einsam. Der Strand hat bei dieser Kälte einen besonderen Charme, denn das Wasser ist über den Steinen gefroren.

Views: 15
Teile diesen Beitrag