• Wichtige Information in eigener Sache: Meine Webseite ist neben Tauchen und Reisen mein Hobby. Ich möchte damit kein Geld verdienen. Daher sind und bleiben alle Videos werbefrei. Auch an Links zu Produkten verdiene ich kein Geld. Es sind somit keine Affiliate Links, sondern sollen interessierten Besuchern meiner Webseite lediglich die Suche erleichtern. Alle Beiträge auf dieser Webseite spiegeln ausschließlich meine Meinung und Erfahrung wieder.

Aria & Roxi haben wir mit 5 Monaten bekommen und trainierten ab da das Gehen an der Leine sowie das Reisen mit dem Wohnmobil.

Zuerst übten wir das Geschirr anlegen. Hier hatten wir einige Fehlschläge, bis wir das richtige Geschirr hatten. Die beiden mochten es gar nicht, wenn ich ihnen ein Geschirr über den Kopf zog. So mussten wir uns durchtesten und landeten schließlich bei einem Geschirr, welches mit einem Schnellverschluss am Hals und an der Brust zu schließen ist. Mittlerweile, ein halbes Jahr später, sitzen sie erwartungsvoll an der Tür, wenn ich das Geschirr hole.

Als das Geschirranlegen gut klappte, ging es los mit Spaziergängen, erstmal vor dem Haus. Dafür verwenden wir eine Flexi Leine (8m). Die Katzen erkundeten erstmal die nähere Umgebung, jagten und fingen Heuschrecken und gewöhnten sich daran, dass hinten ein Karabiner eingehängt war und sie ein bisschen Zug ausüben mussten, wenn sie irgendwohin gehen wollten. Für das Toben um das Haus haben wir mittlerweile eine 10m lange Schleppleine.

Wir haben außerdem einen Transportrucksack gekauft, der bei den Spaziergängen dabei ist und in den sie reinspringen können, wenn ein Auto oder Hund kommt. Beim Auto reicht es aber sogar, sie auf den Arm zu nehmen. Generell gehe ich in die Hocke, wenn sich jemand nähert, sodass sie mich als Anlaufstelle und Schutz ansehen.

Roxi erkundet gerne die Umgebung, sodass wir ihr dafür Zeit geben, Aria klebt förmlich an meinen Beinen und setzt sich hin, wenn wir auf Roxi warten. Manchmal interessiert sie sich auch für Roxi’s Entdeckungen.

Views: 68
Teile diesen Beitrag