Unser Hausstand hat sich um zwei Mädels vergrößert! Da ich als Allergiker auf Siam Katzen nicht reagiere, haben zwei dieser wunderschönen, eleganten Geschöpfe bei uns Einzug gehalten. Am 1. August spät Nachts bin ich noch 2 Stunden gefahren, um sie kennenzulernen und abzuholen. Sie waren zu dem Zeitpunkt 5 Monate alt. Bei der Rückfahrt randalierte eine von beiden ganz ordentlich im Transportkorb, aber verständlich, wenn man von Mama und Papa weggerissen wird. Mir tat es im Herzen weh, sie jammern zu hören. Aber zu Hause angekommen, siegte die Neugier und sie erkundeten gleich ihr neues Reich.

Mittlerweile haben sich Roxi und Aria sehr gut eingelebt. In der Früh drehen wir eine gemeinsame Runde durchs Haus und öffnen die Jalousien, was immer mit viel Gerenne von Fenster zu Fenster gefeiert wird. Nach dem Frühstück wird etwas gespielt, danach toben die beiden Schwestern oft noch gemeinsam durch das Haus.

Während ich arbeite, kommen sie mittlerweile regelmäßig zu mir auf den Bürostuhl und schlafen an meinem Rücken. Mittags wird wieder gegessen und getobt. Danach liegen sie meist oben auf dem Kratzbaum, bis ich Feierabend habe. Wir üben auch schon brav das Spazieren gehen mit Leine und die Fahrt mit dem Wohnmobil.

Der erste Tierarzt-Besuch verlief völlig problemlos. Sie sind gerne in ihrer Transportbox, welche immer im Wohnzimmer steht. Immer wenn sie hinaus möchten, setzen sie sich freiwillig hinein und warten, dass wir an die frische Luft gehen.

Die beiden sind wahnsinnig neugierig und an allem interessiert, was ich mache. Sie brauchen immer wieder neue Herausforderungen. Die beiden Schwestern sind vom Charakter her sehr unterschiedlich: Roxi ist die kleine Wilde, eine sehr gute Jägerin, mutig, stellt aber auch öfter was an. Aria beobachtet erstmal eine neue Situation und ist ein bisschen verträumt. Die beiden können herrlich miteinander spielen, sich durch das Haus jagen, sind aber auch sehr liebevoll zueinander und schlafen am Liebsten aneinander gekuschelt.

20. August 2023

Views: 10
Teile diesen Beitrag