Ein gemischtes Wochenende, von trüb bis sonnig, erwartet uns. Doch wir haben Lust, mit den Katzen im Wohnmobil Abenteuer zu erleben. Und so fahren wir zum nahen Võrtsjärv, wo wir einen herrlichen Platz zum Campen finden. Das Highlight für Aria & Roxi: weit und breit keine Straße und keine Menschen – Freiheit pur für die beiden!

24. März 2024


Beitrag

  • Järv heißt See und übersetzt heißt Võrtsjärv dann Wirzsee. Nach dem Peipsi-See ist es der zweitgrößte See in Estland.

    Wir finden einen schönen Platz zum Campen, es gibt sogar Tische, Bänke und eine Feuerstelle. Wir verbringen das ganze Wochenende dort, grillen Abends und sitzen entspannt am knisternden Lagerfeuer. Mit den Katzen machen wir eine kleine Wanderung. Da wir dort sehr einsam sind und die Straße weit weg, lassen wir Aria und Roxi das erste Mal ohne Leine laufen. Sie folgen uns wie Hunde und haben Spaß am Rumschnuppern und Entdecken. Es ist eine Freude, Ihnen zuzusehen.
    Als Roxi, die hinterher trottet, kläglich miaut, sehen wir, dass sie dringend ein Geschäft zu erledigen hat und uns Bescheid gibt, dass wir warten sollen.

    Auch ums Wohnmobil rum lassen wir ihnen diese Freiheit und in regelmäßigen Abständen kommen sie kurz vorbei, fressen, wärmen sich auf oder bleiben auch länger drin. Nachts schlafen sie mit uns im Bett, aber da sind sie ohnehin schon so müde von diesen aufregenden Tagen.

    Ich verlängere meinen Aufenthalt am Võrtsjärv und arbeite im Wohnmobil, was dank Solarpanelen und mobilem WLAN-Router hervorragend klappt. Na ja, das mit dem Solar muss ich noch optimieren, denn mangels Sonnenschein muss ich doch irgendwann zu einem Campingplatz. Auch Frischwasser benötige ich.

    Hier nun einige Eindrücke von dieser herrlichen Zeit am See.

Aus dem Tagebuch

25.03.2024

Mein Lebensgefährte ist wegen der Arbeit zurück nach Tartu gefahren, ich bleibe mit den Katzen hier, wir genießen die Einsamkeit und die Natur. Heute früh hat es genieselt, aber wir haben trotzdem einen kleinen Spaziergang im Wald gemacht. Nun arbeite ich im Homeoffice und die beiden Rabauken schlafen im kuscheligen Hubbett über mir bzw. auf der Lounge.

26.03.2024

Was für ein herrlicher Start in den Tag! Die Katzen waren schon draußen. Im Kaffeevideo hörte ich sie draußen an der Tür scharren, auch wenn sie jederzeit über die Katzenklappe im Heck reinkommen könnten.
Wildgänse zogen heute früh knapp über unsere Köpfe, der gefrorene Boden knarzt unter den Stiefeln, im Wohnmobil ist es muckelig warm und der frische Kaffee schmeckt.
Den Ausblick auf den Võrtsjärv genieße ich immer wieder, vor dem Wohnmobil ist nur eine Art Minihafen des großen Sees. Für solche Momente bin ich sehr dankbar.

27.03.2024

Heute musste ich meinen schönen Platz am Võrtsjärv aufgeben, weil das bisschen Sonne nicht mehr gereicht hat, den Akku so weit aufzuladen, dass ich arbeiten konnte. Also bin ich in meiner Mittagspause eine Stunde zum Soomaa Holiday Village im Soomaa Nationalpark gefahren. Ca. 15 Minuten lang ging es über eine Lehmstraße, sodass mein schönes Wohnmobil ausschaut, als wäre ich Offroad unterwegs gewesen.
Aria und Roxi, unsere beiden Siamkatzen, halfen mir beim Zusammenpacken bzw. guckten genau zu, was ich mache (nächstes Mal können sie es hoffentlich selbst).
Dazwischen tankte ich noch schnell, damit uns die Heizung schön wärmt. Da niemand hier ist, hatte ich freie Platzwahl. Die Stellplätze haben alle Strom- und Wasseranschluss. Perfekt! Flugs war das Außengehege aufgebaut und ich arbeitete weiter. Die Besitzerin zeigte mir dann noch den Aufenthaltsraum (super gemütlich und schön warm mit WLAN, wo ich auch arbeiten könnte). Wir haben uns gut unterhalten. Nach der Arbeit machten Aria, Roxi und ich noch einen kleinen Spaziergang über das Gelände. Jetzt gibt es Abendessen und dann entspannen wir uns noch, bevor wir uns ins Bett kuscheln.
Views: 36
Teile diesen Beitrag