Es gibt herrliche Tauchgänge, die nicht immer in die Tiefe führen, sondern auch knapp unter der Wasseroberfläche für bleibende Eindrücke sorgen. Sehr gerne erinnere ich mich an den nach Fischen jagenden Reiher im Matschelsee, die Karpfen, die schon sichtlich genervt von ihm waren und den Hecht, der eigentlich gemütlich im Geäst schlafen wollte, jedoch durch den Reiher so erschrocken war, dass er aus seinem Versteck hervorgeschossen kam. Nicht zu vergessen, der arme Fischschwarm, der Ziel des Reihers war und hektisch versuchte, ihm zu entkommen.

 

 

Language / Sprache: